Team

Thomas Mutz

Geschäftsführer

Thomas Mutz, geb. 1968 in Essen, arbeitete in seiner beruflichen Laufbahn mehr als zwei Jahrzehnte in verschiedenen Führungspositionen für den GAGFAH Konzern (heute Vonovia) mit mehr als 200.000 Wohnungen im Bereich des Asset-, Property- und Facility-Managements an den Standorten Essen, Hamburg und Neubrandenburg.
Anschließend wechselte Thomas Mutz zur Stadt Kleve und war dort ca. 7 Jahre lang für den Neubau und die Sanierung der Schulen der Stadt Kleve mit einem Budget von ca. 130 Mio. Euro verantwortlich.
Seit dem 01.04.2019 ist Thomas Mutz Geschäftsführer der Gelderner Bau GmbH, einem 100% igen Tochterunternehmen der Stadt Geldern, und mit dem Neubau und der Sanierung der Gelderner Schullandschaft betraut.

Fatma Ögüt

Technische Mitarbeiterin

Fatma Ögüt, geb. 1994, absolvierte in der Zeit von 2010 – 2014 ihre schulische Ausbildung als Bautechnische Assistentin. Anschließend begann sie das Studium der Architektur an der Fachhochschule in Dortmund. Es folgte ein Auslands-Studienjahr (2016 – 2017) in Istanbul / Türkei und 2018 schloss sie das Studium mit dem Abschluss „Bachelor of Science“ erfolgreich ab. Seit dem 01.04.2019 ist Fatma Ögüt als technische Mitarbeitern bei der Gelderner Bau GmbH beschäftigt und überwacht vorrangig das Schulbauprojekt an der Marienschule in Kapellen.

Felix van Huet

Projektkoordinator

Felix van Huet, geb. 1991, absolvierte nach einer 3-jährigen Maurerausbildung ein duales Studium im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Bauwesen (B. Sc. Baubetriebsmanagement), das er 2017 erfolgreich abschloß. Während der Studienzeit arbeitete er in diversen Projektteams für Sanierungs und Neubauvorhaben mit. Sein bekanntestes Projekt ist die Sanierung der Oper in Köln.
Im März 2018 wechselte Felix van Huet zur Stadt Geldern als Projektkoordinator für die Schulbausanierung im Stab des Bürgermeisters. Dort erarbeitete er die Grundlagen in Form von Programm-und Machbarkeitsstudien für die Sanierung der Gelderner Schulen. Seit dem 01.05.2019 begleitet Felix van Huet weiterhin die Stelle des Projektkoordinators für die Schulbauprojekte der Stadt Geldern, nun allerdings als Mitarbeiter der GBG.
Er ist federführend zuständig für die Umsetzung der im Portfolio der Gelderner Baugesellschaft liegenden Projekte und achtet auf die Einhaltung der Zielvorgaben, die Berücksichtigung von Risiken, die Auswahl von Unternehmen und das Projektcontrolling. In Abwesenheit des Geschäftsführers übernimmt Felix van Huet Teile der Geschäftsorganisation in Absprache mit der Geschäftsführung.

Andrea Frankenberg

Kaufmännische Angestellte

Andrea Frankenberg, geb. 1973, erlernte nach dem Abitur 1992 den Beruf der Hotelfachfrau und war viele Jahre in der internationalen 5* Hotellerie im kaufmännischen Bereich mit dem Schwerpunkt Personal und Organisation tätig, darunter auch einige Jahre im Ausland weltweit. 2005 wechselte sie zur VION Foodgroup, absolvierte den Lehrgang zur Fachreferentin für Personalentwicklung und baute für den deutsch-niederländischen Konzern die Personalentwicklung für rd. 35.000 Mitarbeiter auf, die im Jahr 2006 mit dem Pilotprogramm für Nachwuchsführungskräfte an den Start ging. 2009 ergab sich der Wechsel zur Stadt Gelsenkirchen mit der Leitung des Sekretariats im Institut für Stadtgeschichte. Die Schwerpunkte ihrer Tätigkeit lagen im Bereich Verwaltung (Buchhaltung/Controlling), Personal und Organisation sowie der Öffentlichkeitsarbeit. Seit dem 01.06.2019 ist Andrea Frankenberg mit kaufmännischen Tätigkeiten sowie der Leitung des Sekretariats bei der Gelderner Bau GmbH betraut.

Jutta Kentgens-Rauer

Architektin

Jutta Kentgens-Rauer studierte Architektur an der Gesamthochschule Paderborn/ Höxter und der TU Berlin mit dem Abschluss Dipl.-Ing. im Jahr 1985. Im Anschluss war sie als freie Mitarbeitern im Büro Plümpe, Berlin mit den Schwerpunkten Wohn-und Geschäftsbauten tätig. Im Jahr 1990 wechselte Jutta Kentgens-Rauer als freie Mitarbeitern zum Büro Peschers nach Kerken und war mit den folgenden Aufgaben betraut: Bau des Jugendzentrums Issum, Kindergarten Spatzennest Aldekerk, Erweiterung der Grundschule Nieukerk, die Entwicklung des Bebauungsplan Ackermansfeld in Aldekerk sowie der Planung zahlreicher Ein-und Mehrfamilienhäuser. 
Seit 1998 arbeitete sie als selbstständige Architektin. In den nachfolgenden Jahren lagen die Tätigkeitsschwerpunkte im Ein-und Mehrfamilienhausbereich.
Seit dem 8. Juni 2019 ist Jutta Kentgens-Rauer bei der Gelderner Bau GmbH beschäftigt und betreut gemeinsam mit Fatma Ögüt vorrangig das Schulbauprojekt an der Marienschule Kapellen und die Sanierung und Erweiterung der St. Michaelschule in Geldern.

Ernst-Christian Gerats

Architekt

Ernst-Christian Gerats, geb. 1986 in Kevelaer, absolvierte in der Zeit von 2007 – 2013 sein Architektur-Studium an der RWTH Aachen und TU Braunschweig, dass er 2013 erfolgreich mit dem Abschluss Master of Science abschloss. Im Anschluss arbeitete er zunächst in der Wettbewerbsabteilung für KSG Architekten in Köln, bevor er 2014 zu Kiemle, Kreidt und Partner Architekten in Düsseldorf wechselte. Dort arbeitete er in Ausführungsplanung für das Bürogebäude Clara und Robert. Im Jahr 2015 wurde er für AGZ Zimmermann Architekten in Dresden tätig. Nach der Mitarbeit beim Schulzentrum Tolkewitz und dem Gymnasium Dresden Süd-West übernahm er im Anschluss die planerische Projektleitung für den Campus Ihmelsstraße in Leipzig. Seit 2016 ist Ernst-Christian Gerats Mitglied der Architektenkammer. Zum 01.07.2019 nahm er seine Tätigkeit als Architekt bei der Gelderner Bau GmbH auf und betreut seitdem die Sanierung und Erweiterung der Albert-Schweitzer-Schule. Zudem ist Ernst-Christian Gerats in die Planungen für die beiden Gelderner Gymnasien involviert.

Jan Spickmann

Bautechniker

Jan Spickmann, geb. 1983, absolvierte nach seiner Ausbildung zum Bauzeichner und einigen Jahren Berufserfahrung eine dreieinhalb-jährige Weiterbildung am DAA-Technikum Osnabrück mit Abschluss zum staatlich geprüften Techniker im Jahr 2011.
Seit 1999 arbeitete Jan Spickmann für das Architekturbüro Dams in Geldern, zunächst in der Ausbildung und anschließend als Bauzeichner/Bautechniker. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit lag bei der Erstellung der Entwurfs- und Bauantragsplanung, Ausführungsplanung, Ausschreibung und Vergabe für Ein- und Mehrfamilienhäuser, Gewerbebauten, Wohnheime und das Jugendzentrum Weeze.
Zum 15.06.2019 wechselte Jan Spickmann zur Gelderner Bau GmbH. Hier arbeitet er seitdem zusammen mit Ernst Gerats an der Umsetzung des Schulbauprojektes an der Albert-Schweitzer-Schule und ist zudem in die Planungen für die beiden Gelderner Gymnasien involviert.

Jan Butzheinen-Denkewitz

Architekt

Jan Butzheinen-Denkewitz, geb. 1980 in Rostock, absolvierte nach abgeschlossener Tischlerlehre 2003 in Köln/Bergisch-Gladbach das Studium der Architektur an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen und schloss 2010 mit Abschluss Dipl.-Ing. Architektur ab. Während seiner Studienzeit sammelte er Erfahrungen unter anderem als Werkstudent bei pbs Architekten und war Tutor am Lehrstuhl für Planungstheorie- und Stadtentwicklung. Nach seiner Tätigkeit als freier Mitarbeiter im Büro Schmitz in Aachen wechselte er 2011 als angestellter Architekt zu RKW Architektur+ in Düsseldorf mit den Tätigkeitsschwerpunkten Bildungsbauten, Handelsarchitektur und Bauen im Bestand. Erweitern konnte Jan Butzheinen-Denkewitz seine Erfahrungen im Anschluss als angestellter Architekt bei aig+ Architekten in Düsseldorf. Hier war er bis zum Jahr 2018 schwerpunktmäßig mit Bildungsbauten, öffentlichen Gebäuden und Bauen im Bestand projektleitend betraut. Zum 01.09.2019 wechselte Jan Butzheinen-Denkewitz als Dipl.-Ing. Architekt zur Gelderner Bau GmbH und betreut seitdem das Schulbauprojekt der neuen Realschule am Standort der ehemaligen Geschwister-Scholl-Schule.

Thomas Kraatz

Handwerklicher Baustellenkoordinator

Thomas Kraatz, geb. 1963, ist gelernter Elektriker und arbeitet seit 1995 für ein großes Einzelhandelsunternehmen in der Objektbetreuung.
Zum 01.09.2019 hat er auf geringfügiger Basis die Funktion als handwerklicher Baustellenkoordinator bei der Gelderner Bau GmbH übernommen und ist zuständig für die Überwachung der Baustellen und Objekte, die die GBG im Rahmen der Schulbauprojekte übernimmt und betreut.